30. Mai 2022

Hummingbirds und Firehouse

Gestern haben wir überlegt, was wir heute unternehmen könnten. Letztlich sind zwei Stateparks auf der Liste gelandet. Zum einen der Red Rock State Park, den wir schon vor vier Jahren kurz besucht hatten und zum anderen der Dead Horse Ranch Steate Park.

Nach dem Frühstück packen wir die Kühlbox, denn es soll unterwegs wieder in schöner Gegend geluncht werden. Wir beschließen, den bekannten Park als erstes zu besuchen. Mit $7 pro Person sind wir dabei.

Der erste Gang führt zum Visitor-Center. Hier erstehen wir einen kleinen Aufkleber mit Kolibri als Motiv. Wir mögen diese kleinen Racker mit dem Hochfrequenzantrieb. Daher führt uns der nächste Gang auch zum „Hummingbird Garden“, wo die Tiere gefüttert werden und dementsprechend gut beobachtet werden können.Hier entstehen viele Fotos und ich habe dieses Mal auch Glück, einige Flugaufnahmen zu bekommen.

Beim letzten Mal haben wir nur einen kleinen Hike am Oak Creek entlang gemacht und heute wollen wir noch weitere Wege erkunden. Wir suchen uns den „Apache Fire House“-Trail aus. Der Weg ist mit etwa 3 km ausgewiesen, was für uns auf Grund der Umstände machbar erscheint.

Zunächst geht es im flachen Gelände voran. Später windet sich der Pfad den Berg hinauf, aber immer so moderat, dass wir die Steigung kaum bemerken. Oben angekommen hat man zum Einen das Firehouse und zusätzlich einen schönen Blick auf die Gegend. Da wir nun schon ganz oben sind, kann es ja im weiteren Verlauf nur noch abwärts gehen.

Haben wir bisher kaum Schatten gehabt, nähern wir uns jetzt dem Oak Creek und es wird grüner und die Bäume größer und insgesamt schattiger. Die Temperaturen sind aber heute nicht ganz so schlimm oder wir haben uns schon dran gewöhnt. Die Hitze ist ja doch eine ziemlich trockene und so lassen sich Temperaturen in den oberen Dreißigern doch ganz gut ertragen.

Nach der Wanderung suchen wir uns einen Picknickplatz und machen Mittag. Ich habe den Laptop mitgenommen, falls es sich anbietet, ein paar Bilder zu sichten oder am Erlebten vergangener Tage zu schreiben. Unser schattiges Plätzchen bot sich dafür an. Petra hat sich die Kamera geschnappt und ist ein wenig durch die Gegend gestromert und ich war ein bisschen fleißig.

Gut erholt haben wir uns entschlossen, noch einen kleinen Trail zu gehen und den anderen State Park auf die ToDo-Liste fürs nächste Mal zu schieben. Wir beschließen den Besuch mit einer weiteren Beobachtungsrunde bei den Kolibris.

Nach dem Red Rock State Park geht es wieder zurück zum Hotel, wo wir uns am Pool erfrischen und im Hot Tube relaxen. Petra genießt noch die Sonne und ich schaue die Bilder von heute schon mal an und bin von der Ausbeute ganz angetan.

Abends im Hot Tube

Zum Abendessen wollten wir gestern schon zum Panda Express. Der ist fußläufig zu erreichen, aber hat leider keinen Restaurantbetrieb. So lassen wir es erstmal dabei bewenden und ich schaue im Hotel, wie das mit der Onlinebestellung funktioniert. Obwohl es eigentlich ganz easy sein sollte hat Petra bei solchen Sachen immer ein wenig Berührungsängste. So schlägt sie vor, doch einfach am Drive Through vorzufahren und dort zu bestellen.

Davon bin ich wiederum nicht begeistert, weil ich schon vor mir sehe, wie die Verständigung über die Wechselsprechanlage klappt bzw. eben nicht. Ich habe dann Petra angeboten, dass sie es gern so machen kann und ich die ganze Aktion filme und auf einmal war online ordern doch das kleinere Übel.

Langer Rede kurzer Sinn, ich habe online bestellt und bezahlt und bin dann zu Fuß rüber, um das Essen abzuholen. Auch als Fußgänger musste ich an den Autoschalter und habe für ein bisschen Verwirrung gesorgt. Aber am Ende hatte ich meine Bestellung bekommen und wir haben uns Chicken, Shrimps (für Petra) und Nudeln schmecken lassen. Die Reste haben wir dann „weggetuppert“ und werden sie dann morgen Abend im nächsten Hotel warm machen und als Abendbrot verspeisen.

Der Tag endet dann noch mit ein wenig Reiseberichten und Petra ist wieder beizeiten eingeschlafen.

Morgen packen wir wieder alles ins Auto und fahren nach Phoenix. Für die Strecke habe ich auch ein paar Aktivitäten geplant, mal sehen ob alles klappt.

Wer sich auch dafür interessiert, klickt hier…