10. Januar 2017

Erster Parktag

Wir sind schon vor dem Weckerklingeln wach und bereiten uns in aller Ruhe vor. Wir müssen nur die Sachen noch zusammenpacken, da wir heute das Zimmer wechseln sollen und dazu soll unser Gepäck im Laufe des Tages umgeräumt werden. Wir haben uns mit Petra und Eric an einem Supermarkt verabredet, weil wir dort unser Auto stehen lassen können und nur mit einem Auto in den Park, genauer gesagt zum Epcot Theme Park, fahren. Petra und Eric haben Jahreskarten für Disney und in denen ist das Parken inklusive. So sparen wir uns ganz nebenbei auch die 20 $ für’s Parken.

Wir waren kurz ein wenig unsicher, ob wir an der richtigen Stelle warten und als ich Eric anrufen wollte, habe ich an meiner Telefonkarte gezweifelt. Ich habe nämlich dieses Jahr wieder mal was Neues ausprobiert. Lufthansa hat kurz vor Weihnachten Werbung verschickt für Lufthansa Mobile, eine Prepaidkarte, mit der man in 180 Ländern günstig telefonieren kann (meist 10 Cent pro Minute) und die außerdem einen Datentarif mit nutzungsabhängiger Gebühr beinhaltet. Als keiner ran ging hatte ich schon Sorge, dass was passiert ist bzw. die Telefonkarte Probleme macht.

Am Ende war alles halb so wild. Bei Eric gab es Stau auf der Strecke und das Telefon hat auch zwei Anrufe von mir aufgelistet. Wir sind dann immer noch rechtzeitig im Park gewesen und nach der Sicherheitskontrolle haben wir uns am Einlass angestellt, damit wir gleich beim Öffnen der Tore rein kommen.

Dank unserer fachkundigen Begleitung haben wir im Vorfeld unsere Reservierungen für FastPass+ (die Erlaubnis, sich an der normalen Warteschlange vorbei zu mogeln) abgestimmt und optimiert. So war der Tag gut organisiert, um möglichst viel von den Attraktionen mitzunehmen.

Ich bekomme jetzt beim Schreiben die Reihenfolge der Aktivitäten nicht mehr so genau hin, aber wir sind als Testfahrer verpflichtet worden, haben einen Flug zum Mars gemacht und sind mit dem Gleitschirm über die Welt geflogen. Nebenbei haben wir uns noch über die Geschichte der Kommunikation und die Energiefrage für Jeopardy informiert, haben einen Werbefilm über China gesehen und überhaupt einen schönen Tag gehabt. Ich lass einfach mal ein paar Schnappschüsse folgen, um einen Eindruck zu vermitteln.

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_1/10.01.07.jpgMan erkennt hoffentlich, wo wir waren

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_1/10.01.01.jpgBeim Test-Drive habe ich diese Monsterkarre zusammengebastelt

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_1/10.01.04.jpgKleinere Aktionen sorgen auch außerhalb der Themenwelten für Spaß

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_1/10.01.03.jpgHier beginnt der Gleitschirmflug um die Welt, was nebenbei gesagt ein toller Ride ist

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_1/10.01.02.jpgBlick von Japan auf die Epcot-Weltkugel

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_1/10.01.05.jpgSelbst bei „Findet Nemo“…

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_1/10.01.06.jpg…hat sich Mickymaus versteckt.

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_1/10.01.08.jpgIm norwegischen Teil stehen alte Wikinger rum…

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_1/10.01.11.jpg…und ich durfte Anna anschmachten. Die Bilder mit Olaf, Anna und Elsa haben wir für unsere Enkelin gemacht, der wir genau solche Bilder versprochen haben.

Meine Petra hatte noch immer die Auswirkungen vom Flug, dem Jetlag und dem damit verbundenen Schlafdefizit zu spüren bekommen. Das Bild, welches Erik dazu gemacht hat, darf ich auf Wunsch meiner derzeitigen Ehefrau erst hier der Öffentlichkeit preisgeben. Man sieht darauf, wie die „alten Herrschaften“ (Originalton von Eric) ein Päuschen machen und die Füße hochlegen. Aber sie hat durchgehalten, denn am Ende gab es ordentliches Feuerwerksspektakel.

Nach dem Feuerwerk ging es wieder heim, bzw. zum Parkplatz unseres Autos und dann ins Quartier. Hier waren wir dann erst mal am Suchen, wo wir denn nun schlafen sollten, denn unser Gepäck war nicht dort, wo es sein sollte. Nach etwas Verwirrung haben wir dann aber unsere Ruhestätte gefunden, das Gepäck umgeräumt und sind dann ziemlich k.o. eingeschlafen. Morgen klingelt der Wecker wieder um 6 Uhr und dann stehen die Disney Hollywood Studios auf dem Plan.

Hier geht’s zum nächsten Tag