08. Januar 2017

Weltall, Erde, Mensch

Gestern sind wir zeitig zu Bett gegangen, Petra sogar noch eher als ich. Dafür haben wir die Nacht ganz gut geschlafen und waren beizeiten wach. In Melbourne haben wir eine Unterkunft über Airbnb gebucht. Im Grunde ist das ein Haus, in dem alle 5 Zimmer vermietet werden. Die Vermieterin wohnt ein paar Meter weiter. Als Gast kann ich über die häuslichen Einrichtungen wie Küche, Kühlschrank und Bäder verfügen, so dass wir uns auch prima selbst versorgen können.

Wir haben in aller Ruhe gefrühstückt und sind kurz nach 8 Uhr losgefahren. Heutiges und einziges Ziel ist das Kennedy Space Center in bzw. bei Cape Canaveral. Dass wir einen Kälteeinbruch erleben, habe ich ja schon angemerkt. Heute früh waren es lt. Autothermometer 39°; Fahrenheit wohlbemerkt, was in Celsiussen nur knappe 4 sind. Bis 51 (10) Grad hat sich die Temperatur dann noch gesteigert. Zum Glück hatten wir aber keinen Regen, nur der Wind war stellenweise etwas heftig und hat die gefühlte Temperatur noch mal nach unten gedrückt. Dann kam zum Glück die Sonne raus und hat den Tag noch recht angenehm werden lassen.

Zeitiges Erscheinen sichert bekanntlich die besten Plätze und so bekamen wir noch einen Parkplatz nahe am Eingang. Nachdem wir die Tickets erstanden hatten (50$ pP) haben wir uns noch an der Info einen elektronischen Tourbegleiter geholt, der uns an verschiedenen Stellen deutsche Erläuterungen gegeben hat.

Unser erster Gang führte zur Bushaltestelle, um eine Bustour über das Gelände zu starten. Man wird an den Startrampen, den Gebäuden der Startvorbereitung und der Mission Control vorbeigefahren. Am Ende wird man an einem Komplex, der sich mit den Apollo-Missionen befasst, ausgeladen. Wir haben uns dort ein wenig umgesehen und dank Audio-Guide auch einiges gelernt bzw. verstanden. Wir haben dann auf dem Gelände dort gleich noch Picknick gemacht, bevor es mit dem Bus wieder zurück ging.

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_1/08.01.02.jpgDer Kollege hatte die richtige Kleidung um der Kälte zu trotzen

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_1/08.01.03.jpgWir waren mit die ersten am Bus

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_1/08.01.04.jpgIm Apollo/Saturn-V Center

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_1/08.01.05.jpgSnoopy war auch startklar für den Einsatz imAll

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_1/08.01.06.jpgEine originale (?) Apollo-Kapsel

Hier haben wir uns dann die Austellung zu den Spaceshuttlen angeschaut und im Imax-Kino einen 3D-Film zur Eroberung des Weltalls gesehen.

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_1/08.01.01.jpgMit diesem Gefährt fuhren die Astronauten zum Space-Shuttle. Ob da der Name für die Shuttle-Busse herkommt?

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_1/08.01.07.jpgEin Anzug für Shuttle-Astronauten…

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_1/08.01.08.jpg…und die All-Toilette mit Gebrauchsanweisung

Man glaubt garnicht, wie schnell die Zeit vergeht. Wir haben es nur irgendwann daran gemerkt, dass wir ziemlich k.o. waren vom Herumlaufen und den vielen Eindrücken. Man hätte noch mehr unternehmen können, wenn man noch Zeit gehabt hätte. Ich war Anfangs schon ein wenig skeptisch, ob mir das alles gefallen wird. Im Nachhinein betrachtet war es eine gute Entscheidung und der hohe Eintrittspreis war auf jeden Fall gerechtfertigt. Es gibt nur eine Nebenwirkung: Ich bekomme inzwischen Zuckungen, wenn ich einen Film mit Raketenstarts sehe.

Wir sind dann wieder nachhause gefahren, haben eben zu Abend gegessen und Petra ist wieder ins Bett gekrochen, während ich schnell die Tagesetappe schreibe und die Bilder raus suche. Die nächsten Tage wird es nichts an Liveberichterstattung geben. Morgen fahren wir nach Orlando bzw. Kissimmee, wo wir uns am Abend mit Eric und Petra zum Essen verabredet haben. Danach wollen wir noch die Flaniermeile von Disney Springs unsicher machen. An den beiden Folgetagen stehen dann die Parks auf dem Plan und an allen drei Abenden werden wir erst recht spät zuück sein und da ist dann fürs Berichten keine Zeit mehr.

Hier geht’s zum nächsten Tag