26. Mai 2017

Auf der histor’schen Eisenbahn

Mein Handy weckt uns und wir verwünschen die Idee das erste Mal, weil wir beide eigentlich hätten noch schlafen können. Wir machen uns frisch, frühstücken im Hotel und machen uns noch das Picknick für den Tag zurecht.

Ich schaue noch mal nach den bereits im Vorfeld gebuchten Tickets und bin ganz kurz verwirrt, weil auf allen Tickets der gleiche Name steht. Ich schau noch mal schnell in der Mail, ob ich mich beim Ausdrucken zuhause vertan habe, aber dort sieht es genauso aus. Obwohl damit alles wohl seine Richtigkeit hat, sind wir doch die Fahrt über etwas nervös, ob sich da nicht doch ein Fehler eingeschlichen hat.

Wir kommen rechtzeitig in Durango an und finden auch schnell zum Bahnhof. Die Dampflok wird schon ordentlich eingeheizt und das sieht man auch von Weitem schon.

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.02.jpgDiese Lok soll unseren Zug in die Berge ziehen

Am Ticketschalter lasse ich uns die Souveniertickets ausdrucken, da man die ausgedruckten Boardingpässe abgeben soll. Wir dürfen dann irgendwann einsteigen, finden unseren Wagen und darin unsere Plätze.

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.01.jpgDer Zug wird geentert

Wir haben Hin- und Rückfahrt gebucht und sitzen auf beiden Strecken auf den gleichen Plätzen, so dass wir beide Seiten der Strecke genießen können. Im Nachhinein betrachtet hätte ich die Plätze anders buchen sollen. Wir haben in Fahrtrichtung rechts gesessen und hatten bei beiden Strecken Gegenlicht durch die Sonne.

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.03.jpgHistorische Personen begleiten in den höheren Buchungsklassen die Fahrt mit illustren Geschichten zur Geschichte

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.04.jpgZuerst geht die Fahrt am Fluss entlang

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.05.jpgDer Fahrplan mit den Zwischenstationen. Interessant für jeden, der im Vorfeld schon ungefähr wissen will, was es wann zu sehen gibt.

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.06.jpgWir erreichen den San Juan National Forest

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.07.jpgErster berühmter Blick auf die Zug-Spitze…

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.08.jpg…und das „Gefolge“

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.09.jpgHier wird ordentlich Dampf abgelassen

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.10.jpgWasserfall am Gleisbett

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.11.jpgDer Animas River führt ordentlich Wasser zur Zeit

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.12.jpgAnimas River und die Berge Colorados

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.13.jpgUnterwegs werden Backpacker aus- und eingeladen

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.14.jpgDie beiden Damen waren die historische Begleitung auf unserer Tour

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.15.jpgIn Silverton

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.18.jpgIm Winter wird offenbar Material für den Zaun geliefert

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.19.jpgHistorisches Gebäude in Silverton

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.20.jpgAuf der Rückfahrt gab es die alte Mine zu sehen. Hin natürlich auch schon, aber auf der falschen Seite

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.21.jpgFluss + Lok + Wasserfall

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.22.jpgAlter Wasserturm an der Strecke

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.23.jpgHier war gerade letzter Schultag und die Jugend zu Späßen aufgelegt

Ansonsten war es ein sehr schöner Tag und wir haben es genossen, mal chauffiert zu werden, als selbst zu fahren.
Nach der Tour waren gleich noch in Durango bei Dennys Abendessen. Petra hat in einem Couponheft ein Angebot gefunden, wo es das zweite Essen zum halben Preis gab. Wir haben zwar nicht aufgegessen, aber das lag nur an der Menge, denn geschmeckt hat es uns.

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.24.jpgMein Abendessen

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/26.05.25.jpgDas Mahl der Reisebegleitung

Spät am Abend waren wir dann im Hotel und ziemlich erschlagen. Daher nur noch Gute Nacht! Und bis morgen.

Hier geht’s zum nächsten Tag