01. Juni 2017

Landschaft, Pferde und wilde Stiere

Heute heißt es wieder einpacken und weiterziehen. Die nächsten vier Nächte schlafen wir in Moab. Wir werden beim Umzug noch mal den Schlenker in den Needles District vom Canyonlands NP machen. Da wir ja gestern nun fast gar nichts gesehen haben, muss heute wenigstens etwas Viewpoint-Hopping sein. Viel Zeit für ausgedehnte Wanderungen haben wir nicht, da wir ja abends noch in Moab zum Rodeo wollen. Zudem soll es heute wieder sehr heiß und gewittrig werden.

Nach dem Frühstück beladen wir das Auto und brechen auf. Wir biegen wieder in die Straße zum Nationalpark ein. Petra hat noch ein wenig Milkaschokolade dabei und will noch mal zur Outpost, um die als kleines Dankeschön dort zu lassen. Danach fahren wir dann in den Park und genießen die Aus- und Ansichten.

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.01.jpgCanyonlands National Park

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.02.jpgAls erstes schlendern wir zu den Roadside Ruins

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.03.jpgRechts der kleine Holzschuh-Arch

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.04.jpgKrähen sind an vielen Parkplätzen ziemlich aufdringlich bei der Suche nach Futter. Leider gibt es Zeitgenossen, die dem Drängen auch nachgeben und scheinbar nichts von „Don’t feed the Wildlife“ gehört haben

In der Ferne sehen wir schon die dunklen Wolken aufziehen und den Regen niedergehen. Wir bleiben allerdings verschont und können auch das eine oder andere Schattenspiel genießen. Überhaupt sind Fotos mit ein paar dekorativen Wolken auch ganz hübsch.

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.05.jpgBlauer Himmel rechts, Regenwolken links

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.06.jpgreizvolle Schattenspiele

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.07.jpgCanyonlands pothole point

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.08.jpgIm Hintergrund die namensgebenden Needles

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.09.jpgBig Spring Canyon Overlook

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.10.jpg
Big Spring Canyon Overlook

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.11.jpgNeedles mit dramatischen Wolkenformationen

Zum Nachmittag hin brechen wir dann auf nach Moab. Unterwegs erwischt uns dann gelegentlich ein Schauer, aber im Auto ist das ja nicht schlimm.

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.12.jpgDer Regen erwischt uns nur auf der Fahrt

Am Wilson Arch, der gleich an der Straße liegt, machen wir einen kurzen Fotostopp und kommen nach zwei Baustellenstopps am späten Nachmittag im Hotel an. Wir hatten ja kurz vor dem Urlaub erst bemerkt, dass uns die Unterkunft in Moab gekündigt wurde. Der Ersatz war etwas teurer, aber im Nachhinein betrachtet auch die bessere Wahl, denn das Zimmer war größer als das vorher gebuchte.

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.13.jpgWilson Arch

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.14.jpgDer „Stop-Men“ hielt ein kleines Schwätzchen mit uns und bekam von uns eine Flasche Wasser weil es wieder ziemlich warm ist heute.

Wir räumen unser Zeug aus dem Auto, machen uns kurz frisch, essen zu abend und dann geht es schon los zum Rodeo. Den Veranstaltungsort haben wir bei der Ankunft schon gesehen und festgestellt, dass das Rodeo in der Halle stattfindet. Das dies ein Vorteil ist, werden schon bald erfahren.

Wir zahlen 10$ pro Person Eintritt und suchen uns Plätze, von denen man recht gut sehen kann. 18:30 beginnt das Vorprogramm mit ein paar Reitvorführungen und der örtlichen Kindertanzgruppe.

Das Rodeo beginnt dann ziemlich pünktlich gegen 19 Uhr mit der Vorstellung der Sponsoren und dem Einritt der Flaggen-Mädels. Die sind allerdings schon ziemlich nass, denn kurz vor dem Beginn geht draußen die Welt unter in Form eines stürmischen Wolkenbruchs. Zum Glück sitzen wir im Trockenen.

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.16.jpgWerbetafel in der Halle

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.15.jpgDraußen geht mit Sturm und Wolkenbruch grade die Welt unter

Der Ablauf ist wie bei jedem Rodeo. Erst versuchen sich diverse Reiter möglichst lang auf einem wilden Gaul zu halten, dann fangen sie kleine Kälbchen ein, die gerade erst aus dem Stall freigelassen wurden.

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.17.jpgZiel ist es, sich möglichst lang oben zu halten…

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.18.jpg…auch wenn die gequälten Kreaturen alles daran setzen, den Reiter bzw. den Riemen am Genital los zu werden. Es ist immer auffällig, dass die Tiere wie ausgewechselt sind, sobald der Riemen am Hinterleib wieder entfernt ist.

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/rodeodetail.jpg
Hinterleibsriemen, nachdem er dem Pferd abgenommen wurde.

Die Kleinsten reiten danach auf Steckenpferden um die Wette und zum ersten Mal sehen wir bei diesem Rodeo „Mutton Bustin“, wo die Kinder auf Schafen reiten und sich möglichst lang darauf halten müssen. Alles in allem sind grad die Kinder immer ein Mords-Gaudi für uns.

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.19.jpgAm Anfang werden noch Kinder gesucht…

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.20.jpg…die einen zum Steckenpferd-Rennen…

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.21.jpg…die anderen zum „Mutton Bustin“ genannten Schafsrodeo

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.22.jpgBarrel-Race ist die Damendisziplin beim Rodeo…

http://hamm-family.de/Forenbilder/rb2017_2/01.06.23.jpg
…und Bullenreiten der abschließende Höhepunkt.

Nach dem insgesamt wieder sehr unterhaltsamen Abend fahren wir noch schnell tanken und dann ins Hotel zurück. Morgen wollen wir dann in den Arches National Park fahren und uns anschauen, was sich da alles so geändert hat seit unserer Kurzvisite vor 6 Jahren.

Hier geht’s zum nächsten Tag